Der Heimatschutz warnt davor, dass Russland einen Cyberangriff auf die USA starten könnte


Inmitten zunehmender Grenzspannung zwischen Russland und UkraineDas US-Heimatschutzministerium (DHS) hat davor gewarnt, dass kritische lokale Regierungsinfrastrukturen und -netzwerke einem „sehr hohen Risiko“ durch einen von der russischen Regierung initiierten großen Cyberangriff ausgesetzt sind.

Zuerst von CNN berichtet, heißt es in der DHS-Ankündigung, dass Russland „weiterhin eine Vielzahl von offensiven Cyber-Tools gegen US-Netzwerke einsetzt – von Denial-of-Service-Angriffen auf niedriger Ebene bis hin zu destruktiven Angriffen auf kritische Infrastrukturen“.
„Wir haben geprüft, ob Russland einen Cyberangriff auf das Heimatland erwägen würde, wenn es versteht, dass eine Reaktion der USA oder der NATO auf eine mögliche russische Invasion in der Ukraine seine langfristige nationale Sicherheit bedroht“, heißt es in der Mitteilung weiter lesbar.

Das DHS schickte ein Memo an die Regierungen der Bundesstaaten, Kommunalverwaltungund Betreiber kritischer Infrastrukturen.

Trotz der Spannungen zwischen den USA und Russland in der Ukraine ist das DHS der Ansicht, dass Moskaus Standard für die Durchführung störender oder zerstörerischer Cyberangriffe im US-Heimatland „wahrscheinlich sehr hoch bleibt“.

Das gab das US-Verteidigungsministerium bald bekannt 8.500 US-Truppen wurde wegen der eskalierenden Spannungen entlang der russisch-ukrainischen Grenze in höchste Alarmbereitschaft für einen möglichen Einsatz versetzt, aber es wurde noch keine Entscheidung über einen formellen Einsatz getroffen.

Letzte Woche kündigte US-Vizepräsident Joe Biden an, dass die USA auf ihre eigenen Cyberangriffe reagieren werden, wenn Russland weiterhin auf ukrainische Regierungswebsites abzielt.

In der Vergangenheit starteten von Russland gesponserte Hacker a große Cyberangriffe in der Ukraine, Schließung mehrerer Regierungs-Websites. Die Websites des Außenministeriums und anderer Regierungsbehörden wurden aufgrund des Cyberangriffs abgeschaltet.

Russland wurde wiederholt Cyberangriffe auf die Ukraine vorgeworfen, da die Spannungen zwischen den beiden Ländern zugenommen haben.

Die Europäische Union (EU) ist auch bereit, sich gegen jeden potenziellen russischen Cyberangriff oder jede hybride Bedrohung zu verteidigen, wenn sie in die Ukraine eindringt, und sie ist bei ihren Vorbereitungen auf eine Aggression „sehr weit fortgeschritten“.

Leave a Reply

Your email address will not be published.