Konzertbericht: Tech N9ne bei Pops in St. Louis, MO 17.10.10

Die Independent Grind Tour von Tech N9ne machte am Sonntag, den 17. Oktober, im Pops in St. Louis Missouri Halt. Die Tour umfasste eine Vielzahl von Hip/Hop- und Rap-Künstlern, die sicher alle, die das Genre mögen, zufriedenstellen. Die Opening Acts Kold Kase, P.R.E.A.C.H., Glasses Malone, Jay Rock und E-40 eröffneten die Show, als die eingefleischten Fans die Künstler von Strange Music, dem Plattenlabel von Tech N9ne, erwarteten. Dazu gehören Big Scoob, Kutt Calhoun, Krizz Kaliko und natürlich Tech N9ne.

Die Party begann auf dem Parkplatz von Pops, als alle in der Schlange warteten, bis sich die Türen öffneten. Ich meine Party, wenn ich auch Party sage. Eine Auswahl an Spirituosen und Bier wurde herumgereicht, gelegentlich auch ein Joint. Die Menge, bestehend aus einer Reihe verschiedener Cliquen, wartete alle geduldig zusammen, trank und rauchte, während sie sich unterhielten, bis sich die Türen öffneten und die Party hineingezogen wurde.

Kold Kase, ein lokales Rap-Duo aus St. Louis, eröffnete die Show mit einer meiner Meinung nach großartigen Performance, zumal ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nie von ihnen gehört hatte. Ein anderer Rapper aus St. Louis, P.R.E.A.C.H., betrat nach Kold Kase die Bühne und bot eine ziemlich gute Show. Ich hatte P.R.E.A.C.H. in den letzten zwei Jahren überall auf Myspace und war begeistert, wirklich zu sehen und zu hören, worum es bei ihm ging. Kold Kase und P.R.E.A.C.H. beide hatten eine ausgezeichnete Bühnenpräsenz. Alle Augen und Ohren waren auf sie gerichtet, als sie mit Originalmusik und diesem schnellen Rap-Stil aus dem Mittleren Westen, den jeder Tech N9ne-Fan kennt und liebt, das Mikrofon töteten.

Als nächstes betraten die Westküsten-Rapper Glasses Malone, Jay Rock und dann E-40 die Bühne. Jeder Künstler hat eine Reihe seiner eigenen Songs geschrieben und sogar einige Coversongs von Künstlern wie T-Pain und Lil Wayne. Meiner Meinung nach begann das Unterhaltungsniveau hier ein oder zwei Stufen zu sinken. Ich war wegen des Underground-Sounds da. Glasses Malone und E-40 hatten ein paar Publikumsmagnete, schienen aber nicht mit den ersten beiden Vorprogrammen zu vergleichen. Jay Rock, der neuste unter Vertrag genommene Künstler bei Strange Music, hat eine Show abgeliefert, die der von Malone und E-40 ähnlich ist, aber selbst auf dem Label von Tech zu sein, reichte nicht aus, um ihn auf das gleiche Niveau wie Kold Kase zu bringen oder PREDIGEN

Nach zwei Stunden aufeinanderfolgender Aufführungen war der Boden mit Bier klebrig und die Luft war dick vom Geruch hochwertiger Hydrokultur. Alle drängten sich nach vorne und warteten darauf, dass Tech N9ne und der Rest der Strange Music-Crew die Bühne betraten. Tech N9ne, Krizz Kaliko, Kutt Calhoun und Big Scoob kamen alle gleichzeitig heraus. Die Menge tobte, als die vier Rapper Songs von Kollaborationen aus den Alben des anderen spielten, darunter Hit-Jams wie Slacker, Imma Tell, City 2 City, Midwest Choppers und Strange Music Box. Mit Scoob, Kaliko, Kutt und Tech aus Kansas City, Missouri, war die Menge eher eine große Familie als eine Gruppe von Fans. Jeder im Gebäude kannte jedes Wort zu allen Liedern und sang mit allen. Es gab auch viele Titten zu genießen. Frauen blitzten die Bühne auf, als Tech das Lied Areola aufführte.

Es war ein Genuss, die aufstrebenden lokalen Gruppen Kold Kase und P.R.E.A.C.H. sowie die West Coast-Vertreter Glasses Malone, Jay Rock und E-40 zu hören. Die Künstler sorgten für Unterhaltung, bis die Kansas City Kings die Nacht mit einem Knall beendeten. Big Scoob, Kutt Calhoun und Krizz Kaliko haben uns mit ihren einzigartigen Sounds und Stilen gezeigt, warum Strange Music die Underground-Rap-Szene regiert. Sie haben Tech N9ne geholfen, die größte Party zu feiern, auf der ich das ganze Jahr war. Es war eine unvergessliche Nacht und ich würde Tech N9ne gerne wieder im Konzert sehen, vielleicht beim nächsten Mal ohne so viele Vorbands.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *