Trotz pandemischer Herausforderungen sammeln Fintech-Startups in Nigeria im Jahr 2021 1,37 Mrd. USD – Ade Bajomo


Ventures Platform, der „Discovery“-Venture-Capital-Fonds für die Frühphase, der sich für die nächste Generation afrikanischer Unternehmer einsetzt, gibt die erste Schließung des neuen panafrikanischen Frühphasen-Fonds mit einem Volumen von 40 Millionen US-Dollar bekannt, um in marktschaffende Innovationen zu investieren.

Mit dieser von der Nigeria Sovereign Investment Authority (NSIA) geleiteten Schließung wird der neue Fonds von bestehenden Investoren und mehreren neuen führenden Namen aus dem afrikanischen Unternehmens- und Technologie-Ökosystem beteiligt sein, darunter UAC Nigeria, VFD Group, Gbenga Oyebode, Shola Akinlade (Paystack). , und globale Investoren wie; Michael Seibel (Y Combinator) und Adam Draper.

Die zweite Schließung des Fonds soll Anfang 2022 erfolgen und Investitionen von ausgewählten globalen institutionellen Investoren und DFIs umfassen.

Aufbauend auf ihrem guten Ruf als einer der aktivsten Frühphasen-Technologieinvestoren in Afrika wird die Ventures Platform ihre langjährige Präsenz in Nigeria und Westafrika weiter vertiefen und gleichzeitig in ausgewählte Gelegenheiten in Ost-, Nord- und frankophonem Afrika investieren das Potenzial, in wichtige westafrikanische Märkte zu expandieren.

Die jüngste Kapitalspritze des Fonds ist ebenfalls stark, was dazu führt, dass er die bestehenden Portfolioinvestitionen verdoppelt und die Kategorie durch die nächsten Runden führt.

Seit ihrer Einführung im Jahr 2016 fungiert die Ventures-Plattform als wichtiger Partner und Kanal für internationale Fonds und Interessengruppen, die einen zuverlässigen und erfahrenen Partner für Geschäfte in Afrika suchen.

Mit einer Landpräsenz auf dem Kontinent und seiner Erfahrung in den Bereichen Unternehmenspartnerschaften, Talent, Wachstum, Regulierung und Betrieb erkennt dieser neue Fonds die Vorteile der starken lokalen Beteiligung von LP an und stärkt die Fähigkeit der Ventures-Plattform, ihre Erfolgsbilanz in Partnerschaft mit LPs und Investoren zu institutionalisieren . aus Nordamerika, Europa und Asien, die einen zuverlässigen Partner brauchen, mit dem sie zusammenarbeiten können, wenn sie in Afrikas Technologieraum investieren.

Als Teil eines Schrittes zur weiteren Vertiefung ihres Fachwissens hat die Ventures-Plattform auch führende Persönlichkeiten aus der afrikanischen Technologie als Venture-Partner an Bord geholt, darunter; Seni Sulyman (Ex-VP von Andela, Ex-COO von Bellhop, Gründer von Black Ops).

Kola Aina, Gründerin und General Partner von Ventures Platform, sagt: „In den letzten sechs Jahren haben wir fast 70 der einflussreichsten Technologieunternehmen Afrikas unterstützt und ein starkes Portfolio aufgebaut, das einen der größten Exits in unserem Sektor zeigte Gehaltsliste letztes Jahr.

„Während Afrikas unglaubliche technologische Dynamik weiter zunimmt, zieht es beispiellose globale Aufmerksamkeit bei traditionellen und institutionellen Anlegern auf sich, und wir freuen uns, an Bord einiger der weltbesten strategischen Interessengruppen unseres Fonds begrüßt zu werden.

„Als Betreiber wissen wir, was es braucht, um ein erfolgreiches Unternehmen auf dem Kontinent aufzubauen, und wir haben jahrelang mit visionären Gründern zusammengearbeitet, die einige der schwierigsten Herausforderungen in Afrika effektiv gelöst haben – jetzt ist es an der Zeit, weiterzumachen .

„Wir haben unsere fundierten Fähigkeiten im Navigieren durch die Nuancen des afrikanischen Marktes vollständig erweitert, und während wir uns weiterentwickeln, entwickeln wir ein globales Netzwerk von LPs in etablierteren Märkten wie Europa, den USA und Asien, von denen sich die meisten angeschlossen haben uns.wegen unserer Erfolgsbilanz bei der Unterstützung von Gewinnern, und sie schätzen unsere Erfahrung vor Ort und unseren Zugang zu Möglichkeiten, die für die Generierung von Renditen unerlässlich sind.

Mit Ticketgrößen von bis zu 1 Mio. $+ ist Ventures Platform nun in der Lage, aufeinanderfolgende Phasen erfolgreicher Start-ups zu finanzieren, um marktbildende Innovationen in Pre-Seed-, Seed- und Serie-A-Produkten zu entwickeln. digitale Infrastruktur und andere.

Mit bisher insgesamt 28 Investitionen allein im Jahr 2021 ist das Plattformportfolio von 69 Startups eine der technologischsten Eliten Afrikas mit hochkarätigen Namen wie Seamless HR, Piggy Vest, Mono und Paystack – im Oktober 2020 von Stripe für über 200 Millionen US-Dollar übernommen .

Uche Orji, MD & CEO, NSIA, sagte: „Die Beteiligung an diesem Fonds steht im Mittelpunkt der Ziele der Behörde: das Wachstum zu fördern, indem neue und innovative intramurale Technologien ermöglicht werden, um den Kontinent zu stärken.

„Um das Potenzial Nigerias und Afrikas zu nutzen und freizusetzen, sind wir der Meinung, dass Investitionen in Innovations- und Technologie-Raumfahrtunternehmen unerlässlich sind. In dieser Hinsicht ist die Behörde stolz darauf, eine Rolle bei der Beschleunigung dessen zu spielen, was sie voraussichtlich führen wird Entwicklung Afrikas.

Bis heute ist das Portfolio der Ventures Platform in Folgerunden um mehr als 500 Millionen US-Dollar gestiegen, und während der Investor seine Schlüsselposition auf dem Markt festigt, markiert es seinen ersten offiziellen institutionellen Fonds mit den Kapitaleinnahmen des Syndikats und Eigenkapitalfonds .

Leave a Reply

Your email address will not be published.