Die Umfrage ergab, dass Online-Käufer ihre Ausgaben bis 2022 erhöhen werden


E-Commerce

Der E-Commerce befindet sich weiter im Aufwärtstrend

Handeln

(Foto: Stockfresh)


Das exponentielle Wachstum der Popularität des E-Commerce wird sich wahrscheinlich fortsetzen, da 38 % der Iren planen, ihre Online-Ausgaben im kommenden Jahr zu erhöhen.

Dies geht aus neuen Untersuchungen von Digital Insights hervor, die von Irlands wichtigster Vertretung des Sektors, Digital Business Ireland, und den Regulierungsbehörden der irischen nationalen Domain, .ie, in Auftrag gegeben wurden. Die heute veröffentlichte Studie wurde von Ireland Thinks durchgeführt und basierte auf einer repräsentativen Stichprobe des Landes, die von einer Gruppe von mehr als 30.000 Diskussionsteilnehmern gesammelt wurde.

Im Rahmen der Umfrage wurden die Befragten gebeten anzugeben, ob sie beabsichtigen, ihre Online-Ausgaben bis 2022 zu erhöhen oder zu senken, oder ob sie mit einer Änderung der Ausgaben rechnen. Die Ergebnisse wurden dann über ein breites Spektrum an demografischen Merkmalen – Alter, Geschlecht, Einkommensniveau und regionale Verteilung – analysiert. Insgesamt bietet die Recherche einen interessanten Einblick in Trends und Verbraucherverhalten, die sich im Zuge der Covid-19-Pandemie herauskristallisiert haben.

Anzeige

Unter den bekannten Gründen fand die Studie heraus, dass 38 % der Befragten bis 2022 angaben, dass sie ihre Online-Ausgaben voraussichtlich erhöhen würden, wobei 46 % unter 45 Jahren angaben, dass sie planten, ihre Online-Ausgaben moderat oder deutlich zu erhöhen.

Männer werden in diesem Jahr ihre Online-Ausgaben voraussichtlich übertreffen, wobei 42 % der Männer sagen, dass sie ihre Online-Ausgaben erhöhen werden, verglichen mit 34 % der Frauen.

Es scheint, dass jede Skepsis der irischen Öffentlichkeit gegenüber dem Online-Shopping und seiner Sicherheit längst verflogen ist. Diese Ergebnisse sind ermutigend für viele Unternehmen und Einzelhändler in ganz Irland, die in den letzten zwei Jahren stark in die Verbesserung ihrer digitalen Funktionalität investiert haben.

DBI sagte, dass diese Studie das Unternehmen nicht überraschen sollte, da es den seismischen Wandel in der irischen Verbraucherlandschaft durch die Zusammenarbeit mit seinem Netzwerk von 6.000 Unternehmen persönlich miterlebt habe.

„Die heutigen Ergebnisse sind die ersten unserer Digital Insights-Reihe, die darauf abzielt, wichtige Informationen über die vorherrschenden Meinungen irischer Verbraucher zum Online-Shopping zu gewinnen“, sagte Lorraine Higgins, Generalsekretärin von Digital Business Ireland. „Offensichtlich wird sich das exponentielle Wachstum des E-Commerce bis 2022 fortsetzen, da Verbraucher aus verschiedenen demografischen Gruppen ihre Online-Ausgaben erhöhen werden. Die vielen Vorteile des Online-Shoppings sind unübertroffen, und unsere Untersuchungen legen nahe, dass die Verbraucher die Flexibilität von ganzem Herzen akzeptieren es bietet.

„Insgesamt konzentrieren sich die Ergebnisse auf die Bedeutung digitaler Funktionen für Unternehmen und Einzelhändler in ganz Irland. Bei Digital Business Ireland steht die Befähigung von KMU zur Erschließung des vollen Potenzials des E-Commerce im Mittelpunkt unserer Arbeit, und wir freuen uns, diese bereitzustellen wichtige Einblicke für unsere Mitglieder, um ihnen zu helfen, ihre Marketingentwicklungsstrategien für das kommende Jahr zu positionieren.

„Die Pandemie beschleunigt viele wichtige Trends im Verbraucherverhalten, einschließlich der Verlagerung der Einkaufspräferenzen im Einzelhandel vom physischen Geschäft zum digitalen Schaufenster“, sagte Oonagh McCutcheon, Corporate Communications Manager bei .IE und National Director des .IE Digital Town Program .

„Diese Ergebnisse zeigen uns, dass es für Geschäftsinhaber oder politische Entscheidungsträger unklug ist, irische Verbraucher nach stereotypen Kriterien wie Alter oder Geographie zu unterteilen. Irland ist ein kleines, verbundenes Land, und Ideen, Ethik und bewährte Verfahren werden erlernt und schnell übernommen .Diese Verbindung bedeutet, dass fast alle irischen Verbraucher daran gewöhnt sind, online auszugeben. Sie haben eine wohlgeformte Vorstellung davon, wie ein nahtloses Online-Erlebnis aussieht und sich anfühlt.“

TechCentral-Reporter


Wie du sehen kannst?

Der EINZIGE dedizierte Newsfeed in Irland für den Vertriebs- und Einzelhandelskanal.

Unser redaktioneller Mix umfasst Channel-News, Trendanalysen, Deals Done, regelmäßige „Channel Chat“-Interviews und strategische Produktschwerpunkte. Sie ist ein wichtiges Medium, über das sich der Technologiekanal vernetzen und neue Geschäftsmöglichkeiten identifizieren kann.

Mehr wollen?


Weiterlesen:



Leave a Reply

Your email address will not be published.